Führungskräfte können ihre Kollegen mit nur wenig Aufwand dabei unterstützen, sich gesund zu ernähren. Wir zeigen dir wie!

Konzentriert, gesund und leistungsfähig – das sind nur einer der zahlreichen positiven Effekte gesunder Ernährung. Hinzu kommen ein besserer Stoffwechsel und weniger chronische Krankheiten. Leider kommt gesunde Ernährung oft zu kurz. Schuld daran sind Zeitmangel und oftmals ein Mangel an Motivation. Denn während jeder Deutsche im Durchschnitt 7 Stunden am Tag bei der Arbeit verbringt, wird in dieser Zeit mindestens eine Mahlzeit sowie verschiedene Snacks am Arbeitsplatz verzehrt. Damit diese in Zukunft nicht nur in sekundenschnelle hinunter geschlungen werden, haben wir für dich als Office Manager diesen Artikel verfasst, der dir Hilfestellungen geben soll. Wie Du deine Kollegen bei einer gesunden Ernährung unterstützen kannst, und weshalb diese so wichtig ist, das erfährst Du hier!

Gesunde Ernährung als Basis des Erfolgs

Gesunde Ernährung ist ein wichtiges Thema, gerade eben weil es zahlreiche Vorteile für das Unternehmen mit sich bringt: Zum einen ist eine ausgewogene Ernährung eine wesentliche Voraussetzung für produktives und konzentriertes Arbeiten. Bei leerem Magen und fehlenden Kohlenhydraten leidet die Konzentrationsfähigkeit und es mangelt an der nötigen Energie. Eine schwer verdauliche Mahlzeit wiederum macht müde, da der Körper hauptsächlich mit der Verdauung beschäftigt ist.

Langfristig hat das Ernährungsverhalten eines jeden Einzelnen natürlich auch Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit. Wenn Du deine Kollegen also dabei unterstützt, sich ausgewogen und gesund zu ernähren, können sogar Fehlzeiten reduziert werden. Gesunde Mitarbeiter tragen dazu bei, dass ein Unternehmen erfolgreich und wettbewerbsfähig ist und bleibt – einerseits durch weniger Fehlstunden, anderseits natürlich durch die erhöhte Produktivität der Mitarbeiter.

Zu guter Letzt wirkt sich die Förderung der Gesundheit auch positiv auf die Attraktivität des Unternehmens aus. Arbeitgeber, die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter unterstützen, steigern nachhaltig die Mitarbeiterzufriedenheit!

Gesunde Ernährung als Employer Branding

Gesunde Ernährungsangebote bieten auch die Möglichkeit, die Arbeitskultur. Rund 75 Prozent aller Mitarbeiter wünschen sich Angebote zu gesunder Ernährung am Arbeitsplatz. Eine Unternehmenskultur, die den Bedürfnissen der Mitarbeiter entgegenkommt, fördert das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter. Und das trägt ebenfalls entscheidend zur Produktivität, Kreativität und Effizienz am Arbeitsplatz bei. Gesunde Ernährung steigert das Engagement deiner Kollegen und damit die Verbundenheit zum Unternehmen.

Ist die gesundheitsbewusste Kultur erstmal etabliert, kann mit dieser auch geworben werden. Neben kostenlosem Obst können auch Kochkurse und Workshops angeboten werden. Das kommt auch bei potenziellen Bewerbern gut an! Insbesondere junge Bewerber legen bei der Wahl des Arbeitsplatzes Wert auf eine gesundheitsgeprägte Kultur.

Doch was kannst Du als Office Manager tun, damit sich deine Kollegen gesünder und bewusster ernähren?

Vorgehensweisen zur Förderung eines gesunden Lebensstils

1. Die richtigen Voraussetzungen

Es muss nicht gleich eine eigene Kantine sein. Durch den Zugang zu Küchenutensilien wie Messer, Schneidebrett, Schüssel etc. können sich deine Kollegen frische Zutaten leicht selbst zubereiten und müssen nicht auf Fertiggerichte zurückgreifen. Ebenso wichtig: Tausche Softdrinks gegen Wasserspender aus. Hierfür eignen sich auch natürliche, zuckerfreie Geschmacksaromen besonders gut. Auch Infused Water sind beliebt und gesund zugleich! Ausreichend trinken wird nämlich oft vergessen – und dabei ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ebenso wichtig wie Gemüse, Ballaststoffe und Co. Aber auch hierfür gibt es Apps, die an das regelmäßige Trinken erinnern.

2. Ordentliche Mahlzeiten bezuschussen

Auch finanziell können Unternehmen ihre Mitarbeiter in Sachen gesunde Ernährung unterstützen – und das sogar steuer- und sozialabgabenfrei! Jeder Arbeitgeber kann sich mit bis zu 6,50 Euro täglich am Mittagessen seines Mitarbeiters beteiligen. Partnerschaften mit gesunden Restaurants vor Ort, in denen Mitarbeiter Rabatte erhalten, sind eine weitere Methode, um die Gesundheit zu fördern.

Schon gewusst? Getränke und Snacks, die den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, gelten als sogenannte Aufmerksamkeiten, wenn diese die  Kosten von 60€ pro Person pro Mahlzeit nicht überschreiten. Diese kann man dann zu 100% steuerlich absetzen.

3. Lunch Roulette

Wie wär’s damit? Einmal im Monat werden Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen per Zufallsprinzip in Gruppen eingeteilt, in denen sie dann entweder gesund (!) Essen gehen oder gemeinsam kochen. Das Tolle daran ist, dass auf diese Weise Kollegen in Kontakt kommen, die normalerweise nichts miteinander zu tun haben. Und ganz nebenbei werden so im ganzen Unternehmen gesunde Essgewohnheiten unterstützt.

4. Informieren leicht gemacht

Aufklären, ohne dabei belehrend zu wirken. Das geht gut durch einfache Tipps und Rezepte für Energie Smoothies, Sandwiches und Co. Ein gemeinsames Team-Frühstück mit Joghurt und Obst oder das gemeinsame Kochen in der Mittagspause motivieren deine Kollegen dabei, sich gesund zu ernähren. So kannst Du als Office Manager dazu beitragen, bei deinen Kollegen „ganz nebenbei“ ein Bewusstsein für gesunde Ernährung zu schaffen. Ebenso ist ein Gesundheitstag mit Angeboten rund um das Thema Ernährung das ideale Hilfsmittel, um die Gesundheit am Arbeitsplatz zu fördern. Angebote, die besonders viel Zustimmung finden, können fest in die Unternehmenskultur eingebunden werden. Hierfür eignet sich ebenfalls die Health Challenge, welche Franzi (die Office Managerin von Helpling Berlin), ins Leben gerufen hat. Auch kann mit einer „Zucker Challenge“ spielerisch darüber aufgeklärt werden, wie viel Zucker in alltäglichen Lebensmitteln enthalten sind. Vor allem, wenn selbst ausprobiert und verkostet werden kann, bleibt das vermittelte Wissen lange im Gedächtnis.

Tipp: Maßnahmen direkt am Arbeitsplatz

Um möglichst viele Mitarbeiter zu erreichen, empfiehlt sich eine Kombination aus verschiedenen Maßnahmen. So freut sich der ein oder andere über Abrisszettel mit Tipps für gesunde Snacks, der nächste hingegen benutzt lieber eine App, die die Nährwerte seines Mittagessens berechnet. Auch sorgen gemeinsame Team-Events dafür, dass alle Mitarbeiter „spielerisch“ involviert werden.

Fazit

Insgesamt gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, seine Mitarbeiter bei der gesunden Ernährung zu unterstützen. Das Wichtigste aber ist: Nutze deine Vorbildfunktion! So kommst nicht nur Du gesund durch den Arbeitsalltag, sondern bist auch ein gutes Beispiel für deine Mitarbeiter. Sorge dafür, dass im Pausenraum gesunde Snacks zur Verfügung stehen: Gute Optionen sind Frucht-Nuss-Mischungen, Müsliriegel und Wasserspender. Wenn Du deinen Kollegen diese Snacks zur Verfügung stellst, greifen sie eher zur gesünderen Variante und verlassen das Büro seltener für Einkäufe. Im Allgemeinen sind sie produktiver und leistungsfähiger.