Corporate Health bedeutet nichts weiter als betriebliche Gesundheitsförderung. Im Grunde genommen soll Gesundheit und Sport mit in die Unternehmenskultur aufgegriffen werden, sodass die Mitarbeitenden fit bleiben. Aber nicht nur die physische Gesundheit spielt dabei eine wichtige Rolle, sondern auch die mentale Gesundheit. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie wichtig gesunde Mitarbeitende sind und geben dir kleine Anreize, wie du die Corporate Health fördern kannst.  

Vorteile von gesunden Mitarbeitenden:

  • Zusammenhalt und Teambuilding: Durch diverse gesunde Benefits, die die Company für die Mitarbeitenden bereitstellt, wird der Zusammenhalt unter den Mitarbeitenden gestärkt. Seien es Kochabende oder auch die wöchentlichen Yoga-Kurse. Damit werden die Teams gestärkt und funktionieren auch im Arbeitsalltag besser zusammen. 
  • Weniger Krankheitstage: Wenn die Mitarbeitenden sich gesund ernähren und regelmäßig Sport machen, werden sie weniger krank. Davon profitiert nicht nur die Company, sondern auch die Mitarbeitenden selbst. Bewegung kann zum Stressabbau führen, was die Arbeitsfähigkeit steigert und die Anfälligkeit von Depressionen oder Burn-Outs verringert.
  • Treue Mitarbeitende: Durch eine gute und gesunde Unternehmenskultur fühlen sich die Mitarbeitenden auf der Arbeit wohl und kommen gerne dort hin. Durch eine gute Connection zu dem Team und anderen Kolleg*innen, haben sie das Gefühl, Teil des Unternehmens zu sein. Sie können sich besser mit ihrem Arbeitgeber identifizieren und verlassen nicht so schnell das Unternehmen. 

Was für healthy Benefits kann es geben?

Mitarbeiterbenefits sind ein Instrument, um sich als gute Arbeitgeber zu positionieren. Es zeigt, dass es dem Unternehmen wichtig ist, sich für seine Mitarbeiter einzusetzen und sie zu motivieren. Es stärkt die Bindung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Hier geben wir ein paar Benefits, um die mentale, sowie auch körperliche Gesundheit deiner Kolleg*innen zu fördern. 

Tipp 1: Wöchentliches sportliches Event

Um deine Kolleg*innen so richtig ins Schwitzen zu bringen, kannst du wöchentliche Trainingseinheiten anbieten. Viele Offices haben bereits schon ein eigenes Fitnessstudio integriert, wo die Mitarbeitenden kostenlos trainieren können. Alternativ kannst du auch öfter Health Challenges anbieten. Falls du dazu ein paar Inspirationen suchst, dann schau doch gerne mal bei Franzis Health Challenge vorbei.

Alternativ kannst du auch wöchentliche Office Yoga-Sessions anbieten. Das ist besonders beliebt, da die Mitarbeitenden sich ausruhen und sich etwas zurücklehnen können. Das ist eine gelungene Pause von dem ganzen Alltagsstress und fördert die Entspannung. 

Tipp 2: Flexible Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten bietet den Mitarbeitenden eine einfache und flexible Freizeitgestaltung. So können sie mit genug Flexibilität den eigenen Hobbys und der Zeit mit der Familien nachgehen. Das steigert ungemein die Zufriedenheit und somit auch die mentale Gesundheit.  

Tipp 3: Frisches Obst, Gemüse und gesunde Getränke im Office

Wie wichtig gesunde Ernährung auch im Büroalltag ist, haben wir bereits schon in diesem Artikel besprochen. Indem im Büro nicht allzu viele ungesunde Snacks rumstehen, kannst du die Mitarbeitenden subtil in ihrer gesunden Ernährung unterstützen. So kann man bei Bedarf einfach zu einem Apfel als Snack greifen und muss nicht auf Schokolade oder Süßigkeiten zurückgreifen. Häufig wird auch unterschätzt, wie viel Zucker und andere Süßstoffe in Kühlgetränken ist. Demnach ist es auch immer wichtig, genügend Mineralwasser oder andere ungesüßte Getränke im Office zu haben. 

Tipp 4: Kooperationen mit Fitnessstudios

Neuerdings bieten viele Unternehmen ihren Mitarbeitenden Mitgliedschaften in Fitnessstudios an. Das gibt ihnen Anreiz, das auch zu nutzen. Somit wird mehr Sport unter den Mitarbeitenden gemacht, sodass die Fitness bestehen bleibt. Außerdem gibt es womöglich auch schon Mitarbeitende, die gerne ins Fitnessstudio gehen und es damit für sie noch ein größerer Anreiz ist, wenn sie kostenlos dorthin gehen können. 

Tipp 5: Eine gesunde Feedback Kultur

Eine gesunde Feedback Kultur hat nicht nur Auswirkung auf das Arbeitsverhalten der Mitarbeitenden, sondern auch auf die Arbeitsatmosphäre an sich. Die Mitarbeitenden bekommen die Chance sich zu verbessern und aus Fehlern zu lernen. Auf der anderen Seite werden sie für ihre Arbeit belohnt und das steigert das Selbstbewusstsein und das allgemeine Wohlbefinden. Das führt auch zu einer Stressreduktion und die mentale Gesundheit der Mitarbeitenden wird gestärkt. Eine direkte und offene Kommunikation mit den Mitarbeitenden führt zu einem vertrauensvollen Verhalten und stärkt den Zusammenhalt im Team. 

 

Uns als goodworkvibes Redaktion würde es interessieren, wie ihr in eurem Unternehmen die Mitarbeitenden animiert sich fit und gesund zu halten! Lasst doch gerne ein Kommentar da oder schreibt uns direkt auf unseren Kanälen an.